Es ist jedes Jahr das Selbe. Dieses Gefühl vor dem allerersten Rennen der Saison. Egal wie gut vorbereitet wir sind, – und ich kann mit gutem Gewissen sagen, dass wir das deutlich besser sind, als in den vergangenen Jahren – ist da diese Ungewissheit. Die Ungewissheit vor dem, was morgen passieren wird, wenn wir wieder gegen die absolute Weltelite an der Startlinie stehen.

DCIM101GOPROG0448536.

Schon jetzt, einen knappen Tag vorher, wo gerade ein tolles, nahezu fehlerfreies Training auf der morgigen Wettkampfstrecke hinter uns liegt, spüre ich, wie langsam der Puls, auch im Bett liegend, zu steigen beginnt. Wie langsam ein bisschen Nervosität aufkommt und die Spannung steigt. Denn bei einem bin ich mir sicher: Rennen fahren ist im Vergleich zum Training immer etwas Besonderes.

DCIM101GOPROG0438502.

Ob man will oder nicht. Es ist eine Situation, wo es Leistung auf den Punkt zu bringen gilt und das erzeugt immer eine gewisse Art von Unruhe. Diese kann dann im schlimmsten Fall in totalem Stress enden und man lernt mehr und mehr sie zu genießen und zu instrumentalisieren. Realisiert irgendwann, dass es für alle die gleiche Situation ist und versteht, dass es im Leistungssport ganz einfach auch darum geht, mit Drucksituationen umgehen zu können. Nimmt das Spiel mit Adrenalin und Nervenkitzel an und beginnt Spaß daran zu haben. Wie unser Trainer immer sagt: „Hoffentlich werden wir müde – denn dann fangt der Spaß erst richtig an!“

Oft genug haben wir bewiesen, dass wir das drauf haben. Manchmal mehr, manchmal weniger. Und jetzt über den Winter haben wir viel an uns gearbeitet. Physisch aber vor allem auch mental. Und morgen ist es soweit: Die Probe aufs Exempel. Wo stehen wir? Für welche Platzierung reicht es? Was können wir noch besser machen? Was wird gut, was weniger gut gehen?

Eines ist klar. Unser Ziel ist ganz vorne mit zu fahren. Wie viel wir davon schaffen werden, das sehen wir in den nächsten Tagen. Der Plan? Spaß haben und unseren ganz persönlichen, perfekten Schlag rudern – 100% vom derzeitigen Können in der Drucksituation abrufen. Wie es uns dabei geht, kannst du ab morgen auch auf worldrowing.com im Live-Ticker mitverfolgen.

Alles Liebe,
Eure Sieber Bros

_DSF8190_0 1(1)